Telekom darf nicht drosseln

0
38
views

Wie die Telekom anküdigte wollte Sie nach Verbrauch eines bestimmten kondingentes den Anschluss drosseln. Dies dürfe sie nicht machen, wenn im gebuchten Tarif Flatrate stehe.

telekom

Die damalige drosselung auf 384kbit/s käme einer quasi einer abschaltung gleich. Dies mache eine Zeitgemäße Nutzung des Internets unmöglich.

Zitat aus dem Bericht:

Angesichts der intensiven Kritik meldete sich die Telekom bald erneut zu Wort und verkündete, auch weiterhin echte Flatrates anbieten zu wollen, diese dann zu etwas höheren Preisen als normalerweise.

Das Gericht gab somit der Verbraucherzentrale NRW recht und folgte der Argumentation, dass die Surfgeschwindigkeit bei Pauschaltarifen nicht nach Verbrauch eines bestimmten Kontingents eingeschränkt werden dürfe. Es wird spannend, wie die Telekom nun reagiert – immerhin untersagte das Gericht nicht grundsätzlich, Volumentarife anzubieten.

Wer gerne mehr Infos hätte, kann sich diesen Bericht zur Telekom-Drosselung durchlesen. Ein weiterer Artikel.

Vorheriger ArtikelMiranda IM 0.10.18 verfügbar
Nächster ArtikelSamsung Galaxy S5 mit 16-Megapixel-Isocell-Kamera
Mein Name ist Manuel Stasche, ich gucke gerne Horrorfilme und fahre super gerne Auto. Ich bin im Jahr 1982 Geboren, wohne auf einem schönen ruhigen Dorf, nähe Hildesheim. Mein Motto: Man muss sich selber treu bleiben! Sonst macht es ja keiner. Was mich auf die Palme bringt: Intoleranz, Unwahrheit. In meinem Blog schreibe ich wann immer ich gerade Zeit habe, was sich in meinem Leben so ereignet, was mich nervt, oder was auch immer. Bloggen halt. Ganz ehrlich als die ersten Blogs im Netz auftauchten, war mir der Sinn des ganzen nicht so wirklich klar. Entstanden ist er der aus dem Gedanken „will ich auch haben“. Guckte mir damals immer gerne den Blog vom Bekannten an. Das war ein kleiner Einblick, nun wünsche ich allen Lesern viel Spaß und mir viele viele Kommentare :-D
TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here