MiniDisc: Sony beerdigt CD-Konkurrenten

0
53
views

Eigentlich hätte die MiniDisc ein Erfolg werden müssen. Als Sony seine Alternative zur CD 1992 auf den Markt brachte, war sie der Silberscheibe in allen Belangen haushoch überlegen – und konnte sich dennoch nie durchsetzen. Jetzt hat endgültig die letzte Stunde der MiniDisc geschlagen.

Sonys Traum, dass die MiniDisc die CD ablöst, war eigentlich gar nicht so abwegig: Die MiniDisc ist bei gleicher Kapazität kleiner und unempfindlicher als die CD. Hinzu kommt als Killer-Feature, dass MiniDiscs jederzeit wiederbeschreibbar sind – und das auch schon längst vor der Einführung von CD-Rewritables waren.

Was war also schief gelaufen, warum floppte die MiniDisc so krass? Eindeutig zu beantworten ist diese Frage nicht, aber einer der wichtigsten Faktoren dürfte wohl gewesen sein, dass man zu stark auf Musik gesetzt hat. Außer in einigen hippen Filmen und Serien wurde die MiniDisc eigentlich nirgendwo als Datenspeicher eingesetzt. Doch genau in diesem Sektor wäre sie als wiederbeschreibbares Medium perfekt positioniert gewesen. Dass man es nicht schaffte, günstige MiniDisc Recorder für den PC anzubieten, dürfte Sony wohl noch bis heute ärgern.

md

Ein heiß geliebter Technik-Flop:
Sonys Traum, dass die MiniDisc die CD ablöst, ist zwar nur ein ebensolcher geblieben, doch totzukriegen ist die in Plastik verpackte Scheibe trotzdem bislang nicht. Bei kleineren Radio-Sendern stehen Aufnahme-Geräte mit MiniDisc noch immer im Schrank mit dem Equipment für Außen-Reporter und 2004 hat sogar Sony selbst noch mal einen neuen Anlauf in Sachen MD unternommen: Hi-MD bietet eine hervorragende Aufnahme-Qualität und wird daher nach wie vor von einige Akustik-Enthusiasten geliebt.

Allerdings bietet Sony mittlerweile nur noch ein einziges Hi-MD-Gerät an und da dies im März 2013 auch noch aus dem LineUp verschwindet, dürfte das Ende der MiniDisc nun wohl recht schnell kommen. Auch wenn dieser Schritt absehbar und unvermeidlich war, wird die MiniDisc sicherlich von vielen Fans vermisst werden.

© by http://chip.biz/VTbw1q

Vorheriger Artikelzu Verkaufen
Nächster ArtikelAndroid 4.2.1 für S3
Mein Name ist Manuel Stasche, ich gucke gerne Horrorfilme und fahre super gerne Auto. Ich bin im Jahr 1982 Geboren, wohne auf einem schönen ruhigen Dorf, nähe Hildesheim. Mein Motto: Man muss sich selber treu bleiben! Sonst macht es ja keiner. Was mich auf die Palme bringt: Intoleranz, Unwahrheit. In meinem Blog schreibe ich wann immer ich gerade Zeit habe, was sich in meinem Leben so ereignet, was mich nervt, oder was auch immer. Bloggen halt. Ganz ehrlich als die ersten Blogs im Netz auftauchten, war mir der Sinn des ganzen nicht so wirklich klar. Entstanden ist er der aus dem Gedanken „will ich auch haben“. Guckte mir damals immer gerne den Blog vom Bekannten an. Das war ein kleiner Einblick, nun wünsche ich allen Lesern viel Spaß und mir viele viele Kommentare :-D
TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here