Meine PC Software

0
166
views

Caschy, hat einen Aufruf gestartet. Ich bin mittlerweile Minimalist und versuche das System schlank zu halten. Was mir leider nicht immer gelingt

Meine Browser:
Als Standard-Browser setze ich Firefox ein.

Mein E-Mail-Programm:
Ganz klar: Thunderbird. Google Mail hat zwar eine wunderbare Oberfläche, aber ich persönlich schätze das Gewohnte. Ich bekomme unter Umständen manchmal viele viele E-Mails am Tag.

Mein Brennprogramm:
Nero, welches damals meinem Brenner bei lag. Wobei ich gestehen muss, dass ich nur noch alle Jubeljahre eine CD / DVD brenne.

Mein Screenshot-Programm:
Bo-Shot. Reicht mir völlig. Für schnellen Upload ins Web nutze ich csbFTP.

Meine Office-Suite:
Obwohl ich im Besitz von Microsoft Office 2003 bin, habe ich auch OpenOffice installiert.

Mein Messenger:
Miranda, Miranda eindeutschen. Kann alles.

Mein PDF-Reader:
Foxit Reader.

Mein Systemtools:
CCleaner. Räumt temporäre Dateien weg, säubert die Registry ( hat heutzutage eh keinen großes Nutzen mehr ) und verfügt über einen Uninstaller um Programme zu deinstallieren. Beim verschieben/ kopieren kommt TeraCopy zum Einsatz. Prozesse und Co werden mit Yet Another Process Monitor überwacht.

Mein Antivirus-Programm:
AVAST!. Habe auch schon viel von: Microsoft Security Essentials gehört. Soll wenig Systemressource verballern. Zu letzt von Caschy.

Meine Text-Editoren:
Notepad++. Was mir wichtig ist: ich kann Notepad in Windows komplett ersetzen und einen anderen Standard-Editor definieren.

Mein FTP-Client:
FileZilla. Einfach zu bedienen und stets in Weiterentwicklung. Des Weiteren kann man Server schnell “anspringen“.

Meine Media Player:
Mit dem VLC Media Player schaue ich mir Videos an, während Musik & Co mit WinAmp wiedergegeben wird.

Mein Bildbearbeitungsprogramm:
Fast zu hoch gegriffen, ich mache ja kaum etwas mit Grafiken. Deswegen ist Bildbearbeitung eigentlich das falsche Wort. Wenn ich aber mal etwas bearbeite, dann kommt Paint.net zum Einsatz.

Mein Packer & Entpacker:
WinRAR. 7zip ist auch ne gute Alternative.

Wie ihr seht, so viel ist das gar nicht. Allerdings habe ich auch hier nur Programme aufgezählt, die ich häufig nutze. Mein “Fuhrpark” ist wesentlich größer, nur die portablen Tools & Co habe ich hier nicht aufgelistet. Das ist etwas für einen weiteren Beitrag.

So, nun der Aufruf an euch: was setzt ihr so ein? Blogger-Kollegen dürfen ruhig auch mal bloggen, welche Freeware sie einsetzten. Ich erweitere nämlich gerne mein Wissen und bin interessiert an neuen und interessanten Programmen.

Vorheriger ArtikelMeine ersten Artikel
Nächster ArtikelFacebook Privatsphäre überprüfen

Mein Name ist Manuel Stasche, ich gucke gerne Horrorfilme und fahre super gerne Auto. Ich bin im Jahr 1982 Geboren, wohne auf einem schönen ruhigen Dorf, nähe Hildesheim. Mein Motto: Man muss sich selber treu bleiben! Sonst macht es ja keiner. Was mich auf die Palme bringt: Intoleranz, Unwahrheit.

In meinem Blog schreibe ich wann immer ich gerade Zeit habe, was sich in meinem Leben so ereignet, was mich nervt, oder was auch immer. Bloggen halt. Ganz ehrlich als die ersten Blogs im Netz auftauchten, war mir der Sinn des ganzen nicht so wirklich klar. Entstanden ist er der aus dem Gedanken „will ich auch haben“. Guckte mir damals immer gerne den Blog vom Bekannten an.

Das war ein kleiner Einblick, nun wünsche ich allen Lesern viel Spaß und mir viele viele Kommentare :-D

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here