Google und das eigene WLAN

0
31
views

Google betreibt auch einen Location Server, in dem Drahtlose Netzwerke (WLANs) von jedermann zur positionierung genutzt werden falls GPS & Co mal nicht zur Verfügung stehen.

Google empfiehlt, für Nutzer die ihr WLAN dafür nicht zur Verfügung geben wollen sollten Ihr WLAN umzubenennen.
Einfach mal das eigene Netz umbenennen: “We’re introducing a method that lets you opt out of having your wireless access point included in the Google Location Server. To opt out, visit your access point’s settings and change the wireless network name (or SSID) so that it ends with “_nomap.” For example, if your SSID is“Network,” you‘d need to change it to “Network_nomap.””.
Ich finde es genial wie einfach sich es Google macht. Ich kann ja auch nicht zum Briefkasten gehen und diesen in Briefkasten_keineRechnungen bennen 😉

Vorheriger ArtikelDeutschland – Niederlande (2)
Nächster ArtikelWas ist ein NERD?
Mein Name ist Manuel Stasche, ich gucke gerne Horrorfilme und fahre super gerne Auto. Ich bin im Jahr 1982 Geboren, wohne auf einem schönen ruhigen Dorf, nähe Hildesheim. Mein Motto: Man muss sich selber treu bleiben! Sonst macht es ja keiner. Was mich auf die Palme bringt: Intoleranz, Unwahrheit. In meinem Blog schreibe ich wann immer ich gerade Zeit habe, was sich in meinem Leben so ereignet, was mich nervt, oder was auch immer. Bloggen halt. Ganz ehrlich als die ersten Blogs im Netz auftauchten, war mir der Sinn des ganzen nicht so wirklich klar. Entstanden ist er der aus dem Gedanken „will ich auch haben“. Guckte mir damals immer gerne den Blog vom Bekannten an. Das war ein kleiner Einblick, nun wünsche ich allen Lesern viel Spaß und mir viele viele Kommentare :-D
TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here