Erkältungstipps!

0
27
views

Gesunde Ernährung

  • Der Körper benötigt eine ausgewogene Ernährung, damit alle Systeme wie Muskeln, Knochen, innere Organe, Stoffwechsel und Immunsystem richtig funktionieren und gestärkt sind.
  • Es ist wichtig, viel frisches Obst und Gemüse zu essen. Zitrusfrüchte, Sanddorn oder rote Paprika sind ideale Vitamin C Lieferanten.
  • Die Kombination von Colostrum und Cistus als Nahrungszusatz ist Empfehlenswert. Colostrum baut in kürzester Zeit das Abwehrsystem auf und Cistus blockiert schädliche Viren.

Schlaf

  • Ein ausreichender Schlaf ist notwendig. Am besten schlaft ihr schon mindestens eine Stunde vor Mitternacht.
  • Wenn ihr ins Bett geht, packt euch ruhig etwas dicker ein, damit ihr über Nacht alles ausschwitzt.

Trinken

  • Ihr solltet jeden Tag mindestens 2 Liter Flüssigkeit zu euch nehmen, damit die Schleimhäute nicht austrocknen.
  • Empfohlen werden im Winter besonders heiße Getränke wie Tee, weil diese die Atemwege warmhalten und dadurch die Vermehrung der Viren eingeschränkt wird.
  • Drückt euch auch eine halbe Zitrone aus und gebt sie zu eurem Getränk. Dies stärkt eure Abwehrkräfte.

Stress vermeiden

  • Durch Stress wird das Immunsystem geschwächt und die Abwehrkraft gegen Viren lässt nach.
  • Überlegt euch ein „Anti-Stress-Programm“. Sehr wirkungsvoll sind Entspannungsübungen. Sie bringen euren Geist und Körper zur Ruhe und die Abwehrzellen auf Trab.

Bewegung

  • Regelmäßige Bewegung und leichtes Ausdauertraining verbessern die Abwehrleistung eures Körpers.
  • Doch Vorsicht: Wer es mit dem Sport übertreibt, schwächt das Immunsystem und erhöht so die Infektionsgefahr!

Sauna

  • Saunagänge sind empfehlenswert, da der Körper dem Wechsel von Wärme und Kälte ausgesetzt wird. Gerade der Kältereiz stimuliert die Abwehrmechanismen.

Handhygiene

  • Neben der Tröpfcheninfektion könnt ihr euch auch über die Hände mit Erkältungsviren anstecken.
  • Daher ist es wichtig, sich regelmäßig die Hände mit Seife und möglichst warmem Wasser zu waschen, um sich vor den Viren zu schützen (z.B. nach Bus- und Bahnfahrten).

Luft befeuchten

  • Trockene Heizungsluft, zu Hause oder am Arbeitsplatz, fördert Erkältungen.
  • Ihr solltet deshalb auch im Winter regelmäßig lüften und Schalen mit Wasser auf die Heizungen stellen, damit die Luft befeuchtet wird.

Heilpflanzen

  • Erfahrungsgemäß helfen Pflanzenextrakte wie Ginseng (ostasiatische Heilpflanze), Taigawurzel (sibirische Heilpflanze) oder Umckaloabo (südafrikanische Wurzelknolle).
  • Vorsichtig sollten alle sein, die allergisch gegen Korbblütler sind.
  • Jeden Morgen eine Süßwasseralge (Algen Presslinge) hilft langzeitig gesund zu bleiben. Sie baut die Zelle auf und entgiftet sie gleichzeitig.

Nasenspülungen

  • Bei ersten Anzeichen von Schnupfen oder als Vorbeugung gegen Erkältungen könnt ihr Nasenspülungen vornehmen.
  • Besorgt euch ein Nasenspülgerät oder eine Nasendusche mit Nasenspülsalz.
  • Für den Hals- und Rachenraum nehmt ihr einfach ein Glas lauwarmes Wasser und eine Messerspitze Speisesalz.
Vorheriger Artikelgeduscht
Nächster ArtikelEin Blogstöckchen, das die Welt nicht braucht …
Mein Name ist Manuel Stasche, ich gucke gerne Horrorfilme und fahre super gerne Auto. Ich bin im Jahr 1982 Geboren, wohne auf einem schönen ruhigen Dorf, nähe Hildesheim. Mein Motto: Man muss sich selber treu bleiben! Sonst macht es ja keiner. Was mich auf die Palme bringt: Intoleranz, Unwahrheit. In meinem Blog schreibe ich wann immer ich gerade Zeit habe, was sich in meinem Leben so ereignet, was mich nervt, oder was auch immer. Bloggen halt. Ganz ehrlich als die ersten Blogs im Netz auftauchten, war mir der Sinn des ganzen nicht so wirklich klar. Entstanden ist er der aus dem Gedanken „will ich auch haben“. Guckte mir damals immer gerne den Blog vom Bekannten an. Das war ein kleiner Einblick, nun wünsche ich allen Lesern viel Spaß und mir viele viele Kommentare :-D
TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here