Das Dreiwegesystem Märchen

0
28
views

Es war einmal …

… in einem weit entfernten Land, gar nicht lange her.

Ein Fahrradfahrer fährt ohne Ziel durch dieses Land und kam dann eines schönen Tages an eine Kreuzung.  An dieser Kreuzung stand ein alter Mann mit grauen Haaren und einem langen ebenso grauen Bart.

Hallo Alter Mann

begrüßte Ihn der Fahrradfahrer.

Ich kenne mich hier nicht aus und suche eine schöne Strecke, auf dass ich sie mit meinem Drahtesel befahren kann. Welchen der drei Wege die vor mir liegen würdest du mir empfehlen?

Der alte Mann strich sich über seinen Bart und sah dabei sehr weise aus.

Schließlich zeigte er auf Weg, der nach rechts abzweigte.

Das hängt ganz von dir ab. Dieser Weg hier führt dich nach unten, nach unten fahren ist leicht. Die Fahrt ist schnell, wild und sehr spaßig! Doch sei gewarnt, sie wird schnell extrem anstrengend und ist ebenso schnell vorbei.

Dann deutete er nach links und fuhr fort

Dieser Weg führt leicht bergan. Es ist ein Weg voller Entbehrungen doch die Aussicht ist sehr schön und du wirst das gute Gefühl verspüren das richtige zu tun, während du unterwegs bist.

Und was ist mit dem da, der in der Mitte? Wo führt der mich hin?

wollte der Fahrradfahrer daraufhin wissen.

Der,

erklärte der alte Mann gleichmütig

der ist voller Auf und Ab. Tiefe Schluchten und Hohe Berge. Von allem etwas aber nichts in vollem Umfang.

Aha, soso. Naja, danke! Ich denke ich werde den da nehmen!

entschied der Fahrradfahrer und entfernte sich auf dem Weg der Mitte.

Und wenn er nicht gestorben ist…

… dann fährt er heute noch da lang.

Vorheriger ArtikelHier blogge ich (4)
Nächster ArtikelstudiVZ und meinVZ sowie schuelerVZ im Messenger nutzen.
Mein Name ist Manuel Stasche, ich gucke gerne Horrorfilme und fahre super gerne Auto. Ich bin im Jahr 1982 Geboren, wohne auf einem schönen ruhigen Dorf, nähe Hildesheim. Mein Motto: Man muss sich selber treu bleiben! Sonst macht es ja keiner. Was mich auf die Palme bringt: Intoleranz, Unwahrheit. In meinem Blog schreibe ich wann immer ich gerade Zeit habe, was sich in meinem Leben so ereignet, was mich nervt, oder was auch immer. Bloggen halt. Ganz ehrlich als die ersten Blogs im Netz auftauchten, war mir der Sinn des ganzen nicht so wirklich klar. Entstanden ist er der aus dem Gedanken „will ich auch haben“. Guckte mir damals immer gerne den Blog vom Bekannten an. Das war ein kleiner Einblick, nun wünsche ich allen Lesern viel Spaß und mir viele viele Kommentare :-D
TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here