Booten vom USB Stick

0
35
views

Herkömmliche USB-Sticks bootfähig machen.

Vorwort:
Es kommt immer mal wieder vor das ein Betriebssystem zwar als Imagedatei vorliegt, jedoch keine CD/DVD zur Hand ist, da aber mittlerweile die meisten Motherboards auch das Booten von einem USB Stick unterstützen möchte ich euch im folgenden kleinen Tutorial zeigen wie ihr den Stick dafür richtig einrichtet, da bloßes copy & paste der Dateien nicht funktioniert!

Sytem:
Windows XP/Vista mit Deamon Tools oder einem anderen Programm um das Image zu mounten.

Level:
Einfach

vorausgesetzte Kenntnisse:
gering

Zeitdauer:
5-10 Minuten, je nach Geschwindigkeit des USB Sticks.

Vorgehen:
1.) Vorbereitung
Steckt den USB Stick an den Rechner an und mountet das Image des Betriebssystem in einem Programm eurer Wahl. Sichert alle Daten des USB Sticks, da diese im folgenden komplett überschrieben werden.
Es gibt jeweils am Ende der beiden folgenden Punkte im Spoiler ein Bild von den Konsolenfenstern mit (fast) allen Befehlen.

2.) Kommandozeilenzauberei
Im folgenden werden alle Befehle ohne Anführungszeichen eingegeben, wenn dort also "Befehl" steht gebt ihr Befehl ein.
Öffnet nun Start -> Ausführen (bzw. Start->Programme->Zubehör->Ausführen), gebt "cmd" ein und drückt Enter.
Nun öffnet sich ein Konsolenfenster, gebt dort "diskpart" ein, es öffnet sich ein neues Konsolenfenster.
Gebt in dieses nun folgende Befehle ein.
"list disk" <- um alle Laufwerke anzuzeigen, guckt z.b. Anhand der Größe welche Nr. der USB Stick hat.
"select disk <USB-Stick Nummer>" <- um den USB Stick auszuwählen
"clean" <- um alles darauf befindliche zu löschen
"create partition primary" <- selbsterklärend
"select partition=1" <- um die gerade erstellte partition auszuwählen
"active" <- um sie zu aktivieren
"format fs=fat32" <- um die Partition in das überall verständliche Format Fat32 zu formatieren
"assign" <- Damit die Partition auch im Windows Explorer angezigt wird.
Schließt das "obere" Konsolenfenster was C:\windows\system32\diskpart.exe heißt.
Nun verhält sich der USB Stick genauso wie ein DVD und ist Bootfähig.

Spoiler:

Hier ein Bild meines Konsolenfensters, es fehlt nur der assign Befehl.

3.) Betriebssystem kopieren
Es reicht nicht im Explorer nur copy&paste zu machen, da evtl versteckte Daten nicht mitkopiert werden.
Geht daher wieder in das Konsolenfenster C:\windows\system32\cmd.exe und gebt folgenden Befehl ein:
xcopy <Image>:\*.* <USB Stick>:\*.* /S /E /F
<Image> ist der Buchstabe eures Laufwerks in welchem das Image des Betriebssystem gemountet ist.
<USB Stick> ist der Buchstabe des USB Sticks.

Spoiler:
Es ist dasselbe ob oben Eingabeaufforderung oder C:\Windows\system32\cmd.exe steht.

Abwarten bis alles kopiert ist, danach kann der USB Stick zum installieren von Betriebssystemen verwendet werden. (Nicht vergessen im Bootmenü auf USB Stick umzustellen)

Vorheriger Artikelomg
Nächster ArtikelWM 2010 (6)
Mein Name ist Manuel Stasche, ich gucke gerne Horrorfilme und fahre super gerne Auto. Ich bin im Jahr 1982 Geboren, wohne auf einem schönen ruhigen Dorf, nähe Hildesheim. Mein Motto: Man muss sich selber treu bleiben! Sonst macht es ja keiner. Was mich auf die Palme bringt: Intoleranz, Unwahrheit. In meinem Blog schreibe ich wann immer ich gerade Zeit habe, was sich in meinem Leben so ereignet, was mich nervt, oder was auch immer. Bloggen halt. Ganz ehrlich als die ersten Blogs im Netz auftauchten, war mir der Sinn des ganzen nicht so wirklich klar. Entstanden ist er der aus dem Gedanken „will ich auch haben“. Guckte mir damals immer gerne den Blog vom Bekannten an. Das war ein kleiner Einblick, nun wünsche ich allen Lesern viel Spaß und mir viele viele Kommentare :-D
TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here