Blogparade: Die sache mit den Bloggen

0
26
views

Als ich vor längere Zeit, in meinem Google Reader für Ordnung schaffen wollte, hatte sich wieder einiges gehäuft, laß ich bei meinem Blog Nachbarn Caschy folgenden Artikel *prompt* schwang ich mich in meiner momentan knappen Freizeit hinters Keyboard und schrieb auch so einen Artikel.

Und rufe damit auf, Blogger schreibt über euren Blog Wie seid ihr dazu gekommen, etc.

Man wird sehen. So ein Beitrag wird nicht einfach geschrieben, er entsteht während des Schreibens.

Damals im Januar 2009 durchforstete ich mal wieder einige Lesezeichen unter anderem das von ryker. Da war mir dann klar so ein Ding Names Webblog möchtest du auch haben. Und prompt installierte ich den WordPress Blog. die Installation und erst Einrichtung dauerte natürlich seine Zeit sie aber nicht an mir oder dem Server sondern an einem damaligen Kumpel lag, der darauf bestand in die Sedanallee in Hildesheim zu ihm und seinem Hund zukomme.
Und hin bin ich.
Als ich wieder daheim war. War eine Zeit später war die erst Einrichtung fertig und der erste kleine Artikel geschrieben. Der leider jetzt durch einen Hoster Wechsel und zu früher Abschaltung des alten Servers verschwand. Nur die neuen bleiben.

Warum blogge ich?

Weil ich es kann. Absolut blöder Satz, da gebe ich euch Recht. Aber bloggen kann jeder.

Als ich 2009 damit anfing wollte ich eigentlich nur Gedanken festhalten. Blödsinn aus dem Privaten schreiben. So steht endstand der Blog halt.

Ich bin gelernter Elektroinstallateur, meine Ausbildung. Bin aber als Kraftfahrer unterwegs, diese Arbeit liegt mir halt mehr als andere. Dort erlebe ich auch viel, worüber ich dann insofern ich zu Hause bin Blogge (und wenn vorhanden Fotos Poste), abwechslungsreiche Arbeit und immer wechselnde Orte / Städte.

Warum hast du so viele Leser?

Die meisten meiner Leser kommen auf die Seite über Mundpropaganda oder über Suchmaschinen.

Aber so viele sind es noch nicht. Schreibt mir was euch interessiert und ich hoffe bekomme mehr Besucher 😉

Wie bloggst du?

Neben der normalen Arbeit bringe ich noch viele, viele Stunden Zeit damit auf und in anderen Blogs und Foren zu lesen. Um interessantes zum Bloggen zu finden.
Ich teile mein Wissen gerne.

Mein Arbeitstag nicht nur 10std, sondern gefühlte 32Std.

Meine Themen

Alles was mich momentan Interessiert, Beschäftigt oder los lässt.

Mein Fazit

Bloggen ist Meinung, Bloggen ist Spaß, Bloggen kostet Zeit, Bloggen vernetzt und verbindet. Man kann nicht nur Freunde und Nachbarn haben, nein sicherlich werden sich auch anonyme Nieder um nicht zusagen „Feinde“ einmal in dein Blog verirren. Lache über negative Kommentare, fasse Sie als Verbesserung auf.

Quelle: Text, sicherlich doch den ein oder anderen Satz von Caschy, …

Vorheriger ArtikelProbleme mit Bier und wie man sie löst
Nächster ArtikelImmer wieder Montags … (4)
Mein Name ist Manuel Stasche, ich gucke gerne Horrorfilme und fahre super gerne Auto. Ich bin im Jahr 1982 Geboren, wohne auf einem schönen ruhigen Dorf, nähe Hildesheim. Mein Motto: Man muss sich selber treu bleiben! Sonst macht es ja keiner. Was mich auf die Palme bringt: Intoleranz, Unwahrheit. In meinem Blog schreibe ich wann immer ich gerade Zeit habe, was sich in meinem Leben so ereignet, was mich nervt, oder was auch immer. Bloggen halt. Ganz ehrlich als die ersten Blogs im Netz auftauchten, war mir der Sinn des ganzen nicht so wirklich klar. Entstanden ist er der aus dem Gedanken „will ich auch haben“. Guckte mir damals immer gerne den Blog vom Bekannten an. Das war ein kleiner Einblick, nun wünsche ich allen Lesern viel Spaß und mir viele viele Kommentare :-D
TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here